Förderer der Volkstanzgruppe

Wir bedanken uns für die Förderung unseres Vereines an:

·        Katolische Ungarische Gemeinde, Frankfurt-Mainz-Wiesbaden-Darmstadt-Gießen

·        Bund Ungarischer Organisationen in Deutschland – BUOD

·        Hessische Vereinigung für Tanz und Trachtenpflege (HVT)

  • Das Tanzensemble Rezeda hat eine mehr als 40-jährige Geschichte.
  • Seine Mitglieder sind junge Menschen, die sich in ihrer Freizeit mit der Volkstanzkultur des Karpatenbeckens beschäftigen, sie weitergeben und weitervermitteln.
  • Das Tanzensemble spielte schon immer eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der Volkstanztraditionen.
  • Das zeigt auch die Tatsache, dass die Schüler des Volkstanzvereins in der Stadt immer die Zugehörigkeit zu einer Erwachsenengruppe anstreben.
  • Das Programm des Tanzensembles Rezeda enthält viele Perlen des ungarischen Tanzdialekts. 
  • Sie präsentieren authentische Volkstanztraditionen in hoher Qualität durch renommierte und talentierte junge Choreographen. Ihre Vorstellungen waren ein großer Erfolg, immer zur Freude eines großen Publikums. 
  • Für die Tänzer ist der Volkstanz aber nicht nur ein nützlicher Zeitvertreib, ein Hobby. Volkstanz ist mehr: eine Lebensart, Freundschaft, Reisen, Unterhaltung, Spaß. 
  • Es ist eine höhere Form des emotionalen Ausdrucks, die den ganzen Charakter formt und uns menschlicher macht. 
  • Das sind die Ideen, die die jungen Leute des Ensembles verbinden, und sie handeln im Lichte dieser Ideen.
  • Förderung der Schaffung von volkstanzbezogenen Werken, einschließlich wertschöpfender Aktivitäten ungarischer Künstler von außerhalb der Grenzen, der Aufführung von Werken ungarischer Autoren sowie der Schaffung und Präsentation von Werken in den Sprachen der Nationalitäten des Landes.
  • Ungarn bei internationalen Festivals und Tourneen der darstellenden Künste mit hoher Qualität in menschlicher und fachlicher Hinsicht zu vertreten.
    • Das Ziel des Ensembles ist: die Werte der ungarischen Kultur auf eine hochwertige, bejahende Weise zu präsentieren, unsere nationale Identität zu stärken und unsere Zugehörigkeit zur europäischen christlichen Kultur mit professionell anspruchsvollen, modernen theatralischen Mitteln positiv darzustellen.
    • Das ungarische immaterielle Kulturerbe zu präsentieren und zu bewahren (unter Berücksichtigung der Richtlinien des UNESCO-Programms für immaterielles Kulturerbe), es mit den Mitteln des Tanzes und des Theaters zugänglich, verständlich, prüfbar, erlebbar und liebenswert zu machen.  
  • Hochwertige authentische Choreographien und Tanztheateraufführungen zu inszenieren, die ein einheitliches Nationalbewusstsein stärken, auch für die in den Nachbarländern und in fernen Ländern auf anderen Kontinenten lebenden Ungarn.
  • Vermittlung einer künstlerischen Grundausbildung für junge Menschen und Sicherstellung einer generationsübergreifenden Tanzausbildung.